Organisation

Die evangelische Kirche wählt ihre Vertretungsorgane in demokratischer Abstimmung. Diese sind auf der Ebene unserer Gemeinde:

  • Gemeindevertretung
  • Presbyterium

Wir sind stolz darauf, dass unsere Kirche dadurch “von unten” gebaut wird und nicht durch Verordnungen, die eine Leitungsinstanz vornimmt. Jeder evangelische Christ / jede evangelische Christin besitzt ein Mitspracherecht und hat auch die Möglichkeit von seinem / ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen: aktives Wahlrecht schon ab dem Alter von 14 Jahren nach erfolgter Konfirmation!

Außerdem ist unser Selbstverständnis nicht das einer “Amtskirche”. Es beruht auf dem Grundverständnis des allgemeinen Priestertums aller Gläubigen, das heißt, ein jeder / eine jede ist gerufen sich mit seinen Fähigkeiten und Begabungen mit einzubringen am Bau der Gemeinde zu helfen, kreativ tätig zu werden, anderen beizustehen.

In das geistliche Amt beruft und wählt die Gemeinde den

  • Pfarrer oder die Pfarrerin

welche aufgrund ihrer Ordination vornehmlich den Auftrag habt, das Evangelium zu verkündigen, die Sakramente zu verwalten als Seelsorger der Gemeinde zu dienen sowie als gute Haushalter auch für das innere und äußere Wohl der Gemeinde Sorge zu tragen. Er/Sie nimmt dadurch ein wichtiges Leitungsamt wahr, eine Verantwortung, die er/sie allerdings mit den übrigen Mitgliedern des Presbyteriums teilt.

Der Pfarrer/die Pfarrerin hat auch die Aufgabe, die Gemeinde nach außen zu vertreten und zu repräsentieren. Diese Aufgabe nimmt er/sie zusammen mit dem Kurator/der Kuratorin wahr.

Für den Dienst der Verkündigung kann das Presbyterium Männer und Frauen aus der Gemeinde als Lektoren berufen und sie für ihren Dienst in der Gemeinde segnen. Diesen Dienst nehmen zurzeit drei unserer Gemeindeglieder in Traun wahr.