Amtseinführung von Andrei Pinte

48121256396_dab13b5bbf_kSeit Anfang März ist unser neuer Pfarrer Mag. Andrei Pinte in unserer Gemeinde aktiv. Am Sonntag, 23. Juni war es dann so weit. Nachdem er bereits mehrere Gottesdienste und Feste mit uns gefeiert hatte, wurde er durch Superintendent Dr. Gerold Lehner offiziell in sein Amt eingeführt.

Viele Fest- und Ehrengäste haben an diesem Festgottesdienst teilgenommen – unter ihnen Superintendentialkurator Hannes Eichinger und mehrere Pfarrer aus den umliegenden Gemeinden unserer Diözese sowie auch die Pfarrer unserer katholischen Schwestergemeinde Franz Wild und Franz Asen.

Von politischer Seite waren Bürgermeister Rudi Scharinger und mehrere Mitglieder aus dem Stadt- und Gemeinderat gekommen. In Vertretung des Landeshauptmannes durften wir Landtagsabgeordneten Wolfgang Stanek begrüßen.

Der liturgische Teil des Gottesdienstes wurde von zwei Pfarrern aus Siebenbürgen gestaltet, Univ. Prof. Dr. Stefan Cosoaraba und Pfarrer Mag. Andreas Hartig, die beide gute Bekannte und Weggefährten von Pfarrer Andrei Pinte sind.

Er selbst hatte als Predigttext eine Bibelstelle aus dem Johannes-Evangelium ausgelegt, wo Jesus klar bezeugt, dass er der Sohn Gottes ist. Ihn in unser Leben aufzunehmen ist die Voraussetzung, um im Glauben und in der Liebe wachsen zu können.

Bei der musikalischen Gestaltung wirkten unser Chor und ein Bläserensemble der Adjuvanten mit.

Nach Grußworten der Ehrengäste gab Prof. Cosoaraba einleitende Erläuterungen zur Wanderausstellung „Gesichter – Grenzen – Geschwister“, die in unserem kleinen Gemeindesaal zu sehen war und die Entwicklung der evangelischen Kirche in Europa nach dem 1. Weltkrieg darstellt.

Beim anschließenden Empfang im Gemeindesaal gab es regen Austausch und viel Lob für das gelungene Fest. Um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten sich die fleißigen Damen der Pfarrgemeinde, die schon im Vorfeld schmackhafte Suppen und ca. 700 köstliche Brötchen vorbereitet hatten.

Für Abwechslung und Unterhaltung sorgten die Lustigen Adjuvanten, die Siebenbürger Jugend und die Alte Jugend Traun.

Unser Dank gilt allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

 Hans Böhm

Fotos zur Amtseinführung finden Sie unter diesem Link:

Amtseinführung Andrei Pinte

Tauferinnerung zu Pfingsten

48063248202_e8b55dadf2_k

Mehr Fotos finden Sie unter diesem Link:

Tauferinnerung – Pfingsten

So mancher Pfingstgruß, die wir mit bunten Luftballons in die Welt geschickt haben, wurde gefunden und erwiedert:

001

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kinderfasching 2019

Fotos vom Kinderfasching finden Sie unter diesem Link:

Kinderfasching 2019

32033835557_3316e5cb9b_o

Es war gerade einmal sieben Uhr morgens an einem Sonntag, als sich im Evangelischen Pfarrhaus Traun bereits der Duft von frisch gebackenen Faschingskrapfen verbreitete. Die Frauen der Siebenbürger Nachbarschaft waren nämlich wieder emsig damit beschäftigt, die Krapfen für den diesjährigen Kinderfasching zuzubereiten – was mittlerweile zu einer beliebten Tradition geworden ist. Und am Nachmittag war es endlich wieder soweit:

Lustige Clowns, gestrenge Scheriffs oder zierliche Prinzessinnen –  die tollsten Kostüme strömten herbei und sorgten rasch dafür, dass sich der Pfarrsaal füllte. Von Beginn an war ausgelassene Stimmung angesagt und es wurde getanzt was das Zeug hielt.

Aber nicht nur das: Die Trauner Junggarde legte einen tollen Auftritt auf das Parkett und auch die Kindertanzgruppe unter der Leitung von Irmgard Hofmann und Andrea Roth zeigte einen eigens einstudierten Showtanz – ein Dankeschön an dieser Stelle an Hannah Roth, die mit viel Engagement diese Aufgabe heuer übernommen hatte. Zur guten Letzt präsentierte Zauberer Alexander seine Zaubershow und begeisterte nicht nur die Kinder mit seinen verblüffenden und auch lustigen Tricks.

Und was von diesem gelungen Faschingsfest blieb? – Ein Meer an Papierschlangen, Konfetti, und Luftballonen – und vor allem die Freude aufs nächste Jahr.